Fortaleza

Dragão do Mar Centre de Art e Cultura

Mit über 1,5 Millionen Besuchern pro Jahr gehört das Dragão do Mar Centre de Art e Cultura zu den wichtigsten brasilianischen Kulturzentren und ist eine der wichtigsten Touristenattraktionen. Es befindet sich in einem der unkonventionellsten Viertel von Fortaleza, dem Iracema Beach. Es gibt 14.500 Quadratmeter bebaute Fläche, um Kunst und Kultur zu erleben. Das Museum bezaubert mit szenischen Schauspielen in der Dragão do Mar Arena, tollen Filmen in den modernen Räumen des Cinema do Dragão und nationale und internationale Shows im Amphitheater Sérgio Mota. Etwa 90% des Programms bietet freien Zugang, mit dem Ziel, ein Publikum in den verschiedenen künstlerischen Sprachen zu bilden.

Praia do Futuro

Der Praia do Futuro nimmt acht der 25 Kilometer der Hauptstadtgrenze ein. Mit weichem und klarem Sand, starken Wellen und Dünen, beherbergt er entlang seiner Promenade mehrere Stände mit Strandkörben und Köstlichkeiten der regionalen Küche. Zu den beliebtesten Strandbars zählen Chico do Caranguejo und Crocobeach. An Donnerstagabenden gibt es die berühmten Krebse sowie Tanz- und Humorshows. Der Stand befindet sich 11 Kilometer vom Stadtzentrum entfernt.

Parque Estudual de Coco

Auf einer Fläche von 1.571 Hektar nimmt der Cocó Park die Position des viertgrößten Stadtparks in Brasilien ein. Er streckt sich über 15 Ortsteile der Stadt Fortaleza. Die Mangrove ist eines der leistungsfähigsten Ökosysteme der Natur, wo sie von der Produktion von Nahrung bis zur Regulierung des Klimas wirkt und auch die ideale Umgebung für die Reproduktion und Entwicklung mehrerer Organismen bietet, die dort leben. Der Cocó Park wird als wichtiger Teil zur Lösung verschiedener sozialer, gesundheitlicher und ökologischer Probleme in Fortaleza genannt. Die Kraft dieser Mangrove scheint immens.

Catedral Metropolitano

Die Geschichte der Catedral Metropolitano stammt aus dem Anfang des 17. Jahrhunderts. Mit der dritten Expedition von Martim Soares Moreno im Jahre 1611, errichtete er im Januar 1612 eine Festung, an ihrer Seite, eine Kapelle. In den 1820er Jahren, begann an dem Ort, an dem die Kapelle existierte, der Bau eines Tempels in Mauerwerk, der mehr als 30 Jahre dauerte und Sé gennant wurde. Es gab viele Kontroversen über den Bau einer neuen Kathedrale, ehe 1938  in der Leitung von D. Manuel da Silva Gomes, der Abriss der Sé begann. Im Dezember 1978 wurde die neuerbaute Kathedrale schließlich eingeweiht und stellt die drittgrößte des Landes dar. Es ist ein historisches Denkmal, das sich im Zentrum der Stadt befindet und sich durch seine architektonische Pracht, seine schönen Buntglasfenster und die römische Gotik auszeichnet. Im Hauptaltar ist das Bild von Jesus Christus mit offenen Armen, der allen, die diese Kirche besuchen, den Empfang erklärt.

Beach Park

Die Fläche von mehr als 200.000 Quadratmetern verbindet einen Wasserpark, vier Resorts und einen angenehmen Platz am Strand, wo die Besucher ein unvergessliches gastronomisches Erlebnis haben. Die mehr als 1000 Mitarbeiter verstehen und tragen zur Philosophie von Beach Park bei Menschen glücklich zu machen. Im Gegensatz zu anderen Wasserparks weltweit, befindet sich Beach Park nahe des Strandes und mitten in einer tropischen Region. Der Beach Park vereint rund 20 unvergessliche Attraktionen, in jeglicher Adrenalin-Stufe. Hier sind viel Spaß und Action garantiert.

 

[^Seitenanfang]
 
Navigation links
Navigation oben