Manaus

Teatro Amazonas

Die erste konkrete Idee, ein Theater in Manaus zu bauen, kam im Jahre 1881. Abgeordneter Antonio José Fernandes präsentierte eine Rechnung, die argumentierte, dass die Stadt kein eigenes Gebäude für Theaterdarstellungen hatte, dessen Ablenkung unbestreitbar nützlich für die Zivilisation der Gesellschaft wäre. Im Juni 1881 wurde das Gesetz sanktioniert, das den Bau eines Theaters von Mauerwerk und den Erwerb des Landes genehmigte. Seit seiner Einweihung im Jahr 1896 hat das Amazonas-Theater jede Art von Spektakel aufgeführt: Opern, Operetten, Musicals, Theaterstücke, Festivals, Tanzgruppen, Musikgruppen, Chöre und Orchester. Das Museum des Amazonas-Theaters verfügt über eine wertvolle Sammlung von Objekten, die die verschiedenen Phasen seiner Geschichte widerspiegeln. Ein Teil davon ist im Verlauf der Besuche zu sehen, ein anderer Teil befindet sich im Technischen Reservat und ist für Studien und gelegentliche Wechselausstellungen vorgesehen.

Palácio da Justiça

Das Kulturzentrum Palácio da Justiça ist ein Kulturerbe des Staates Amazonas, das von der Regierung des Staates durch den Staatssekretär für Kultur, für den öffentlichen Besuch zugängig gemacht wurde. Es wurde 1980 als staatliches Kulturerbe aufgeführt und im Laufe der Jahre verschiedenen Konservierungs- und Restaurierungsarbeiten unterzogen, insbesondere im Jahr 2001/02, und wurde im Juni 2006 als Kulturpalast der Justiz eingeweiht. Das Programm zielt darauf, die unterschiedlichsten künstlerischen Sprachen zu erhalten.

Encontro das Águas

Das Encontro das Águas, das Treffen der Gewässer, ist ein riesiger Zusammenfluss der Flüsse Negro und Solimões. Die Gewässer verlaufen mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten, Temperaturen und Säuregrad etwa 6 km nebeneinander, bevor sie sich in den gigantischen Amazonas vereinen. Während des Spaziergangs können Sei mit den Händen den Temperaturunterschied zwischen dem kalten Solimões und dem heißen Negro fühlen. Die Tour, um das Treffen der Gewässer zu sehen, kann von Manaus gemacht werden. Dieses Naturspektakel sollte man nicht verpassen!

Mindu Municipal Park

Der Mindu Municipal Park ist eine, von der Stadt Manaus verwaltete, Naturschutzeinheit. Die Umgebung ist einladend für diejenigen, die den Kontakt mit der Natur Amazoniens im Herzen des Stadtgebiets genießen möchten. Mit etwas Aufmerksamkeit kann der Besucher ein Faultier am Baum oder sogar einige Primaten sehen. In den Baumwipfeln und am Himmel des Mindu Parks ist es auch üblich, kleine und große Vögel, wie Tukane und Aras zu beobachten.

 

[^Seitenanfang]
 
Navigation links
Navigation oben