Malta

MaltaMalta ist eine hervorragende Urlaubs-und Erlebnisinsel. In keinem Land sind uralte Geschichte und erholsame Badestrände so nahe beieinander wie auf Malta.
Zahlreiche Sand- und Felsbadestrände, kleine Buchten, kobaltblaue Häfen, in denen die bunten Fischerboote dümpeln, kristallklares Wasser und zahlreiche Sportmöglichkeiten versprechen einen erholsamen, entspannenden Urlaub.
Für die unternehmungslustigen Besucher kommen die zahlreichen prähistorischen Tempelanlagen, die gewaltige Festungsarchitektur und die vielen Prachtbauten des Johanniterordens sowie zahlreiche kleine und große Kirchen aus vielen Jahrhunderten in den Gemeinden auf den Inseln als willkommene Abwechslung hinzu.

Die Inseln der Republik Malta liegen im Zentralbereich des Mittelmeeres. Der Archipel besteht aus den drei bewohnten Inseln Malta, Gozo und Comino.
Malta weist eine lebendige Geschichte als Knotenpunkt jahrhundertealter Handelswege der Seefahrt auf. Der eigentümliche Charme der Inseln wird durch die honigfarbenen Steinhäuser, beeindruckende Felsklippen, eine hügelige Landschaft und die arabisch-italienisch-britische Menalität seiner Bewohner bestimmt.

Trotz der geringen Entfernungen, die auf den Inseln von einem Ende zum anderen zu überwinden sind, gibt es so viel Interessantes zu sehen, dass man leicht einen mehrwöchigen Aufenthalt gestalten kann, ohne daß Langeweile aufkommt. Fortbewegung ist überhaupt kein Problem: Mit einem preiswerten Mietwagen ist man flexibel und unabhängig. Aber auch das preiswerte Bussystem bringt einen zu fast jedem gewünschten Ziel auf den Inseln. Die häufig verkehrende Fährverbindung zwischen Malta und Gozo macht den Wechsel von einer Insel zur anderen zum Kinderspiel.

Aufgrund seiner geographischen Lage verfügt die kleine Inselwelt über ein angenehmes, mediteranes Klima. Von Aril bis Oktober ist Badesaison. Der Herbst bietet angenehme Temperaturen, und im Frühjahr erlebt man die schönste Blütezeit, wenn die Inseln in allen Farben leuchten. Im Winter ist es relativ mild, und nach manchem Regentag scheint wieder die Sonne.

Das ganze Jahr über vor allem aber in den Sommermonaten gibt es an jedem Wochenende in irgeneiner Stadt oder einem Dorf ein Fest zu feiern. Anlaß ist meist der Namenstag des Schutzpatrons der Gemeinde. Diese "Festa" dauert meist zwei Tage, beginnend mit einem Gottesdienst und anschließender Prozession. Am Abend gibt es dann ein Feuerwerk, und feuchtfröhlich wird bis spät in die Nacht gefeiert.
Ein Aufenthalt auf Malta ist also interessant, abwechslungsreich und erholsam.
Die Flugdauer von Deutschland nach Malta beträgt etwa zwei bis drei Stunden. Täglich gibt es direkte Verbindungen mit bekannten Linien- und Charterfluggesellschaften.

 

[^Seitenanfang]

 
Navigation links
Navigation oben